6/11/2010

Vereinigte Lausitzer Glaswerke (VLG) Weißwasser

Die Vereinigte Lausitzer Glaswerke AG wäre heute vermutlich nur noch eingeweihten Kreisen bekannt, wenn ihr Name nicht mit einem der bedeutendsten deutschen Designer verknüpft wäre: Wilhelm Wagenfeld. Wagenfeld arbeitete von 1935 bis 1943 für die VGL. Weiterführende Informationen finden sich unter dem Label Wagenfeld.

Ein kurzer geschichtlicher Abriß zur VGL findet sich hier


Eine Sammlung von Musterbüchern kann man hier sehen


VGL verfügte wohl über die umfangreichste Palette an Farbschlägen für Preßglas: feingrün, resedagrün, blau, luftblau, braun, violett, rosalin, champagne, Bernstein und rauchschwarz.

Die abgebildete Form Enzian gab es in hell, goldgelb, rosalin und neugrün.

Form Enzian, Rosalin, ca. 1930er Jahre




sogenannte Rautenmarke



Sofern jemand weitergehende Informationen oder Hinweise (Entwerfer, Herstellungszeitraum ect.) hat, bin ich für jede Mitteilung dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen