5/14/2013

Fenner Glashütte

Eigentlich finde ich die kristallfarbenen Milchgießer ziemlich langweilig, aber nachdem ich seit Wochen ergebnislos über die Flohmärkte gezogen war, habe ich mich gefreut doch endlich mal wieder einen zu finden. Hier also Mozart in kristallweiß; die Version in rosalin habe ich schon länger.







Oberhausener Glasfabrik Funke & Becker

Flohmärkte sind ja immer wieder für Überraschungen gut und verführen zum Kauf von Dingen, die man eigentlich nicht gesucht hat. Bei einem meiner letzten Streifzüge fand ich zu erst die Eistassen Athen in Goldkristall - aber was soll ich damit?, ich will doch Milchgießer. Als ich dann aber an einem weiteren Stand sie nochmal in Rosen-Kristall fand - Zufälle gibt es - kam ich nicht drumherum alle zu kaufen, den passenden Milchgießer in Goldkristall hatte ich ja schon.
Vermutlich gibt es heute nur noch wenige Menschen, die wissen, wofür diese merkwürdig geformten Gebilde einst gedacht waren. Bei Wikipedia gibt es dazu auch keinen Eintrag.

Diese Tassen finden sich im Musterkatalog von 1937 unter der Nr. 1261 als Dreifuß-Eistassen.